29. Mai - Die Reise beginnt...

Heute um 13:05 deutscher Zeit startet der Flug SU122 der Russischen Fluggesellschaft Aeroflot vom Münchner Airport Terminal 1 in Richtung Osten. Mit an Board sind zwei hoch motivierte und abenteuerlustige Scheinerschüler der 11. Klasse, Helene Müller und Linus Dietz. Nach ca. drei Stunden Flug, Landung in Moskau Sheremetyevo und Treffen mit Helenes Onkel. Weitere vier Stunden später Abflug gen Rostov, wo wir, wenn alles nach Plan läuft, um Mitternacht landen werden. Dort wartet Людмила А. Свешникова mit einem “TAGANROG” Schild auf uns. Bis zu diesem Punkt ist alles streng nach der deutschen Mentalität durchgeplant. Alles was danach, d.h. die nächsten drei Wochen folgt, ist neu, ungewohnt und wird uns mit Sicherheit ein Höchstmaß an Anpassungsfähigkeit und Flexibilität abverlangen.

“Wird diese Reise in einen der letzten Winkel Europas (Taganrog ist ca. 120km von der Manytschniederung, die als Grenze zwischen Europa und Asien gilt, entfernt) reibungslos verlaufen?”
Welche Komplikationen oder Probleme können vor Ort auftreten?
Wie steht es mit der Finanzkrise in Russland? Wie funktioniert die Zusammenarbeit in der “Industrie und Handelskammer der Anrainerstaaten des Schwarzen Meeres”?
Welche Betriebe werden wir besichtigen können?”

Fragen über Fragen, auf die wir jetzt noch keine Antworten geben können, jedoch alles daran setzen werden sie im Laufe der nächsten drei Wochen zu beantworten.

Vorheriges Thema

Internationales Praktikum Taganrog 2009

Nächstes Thema

Doch das war die Wirklichkeit am 29./30. Mai