Das Wochenende der KW 24, 12.-14. Juni

Die letzten drei Tage kann man als „aktive Erholung“ zusammenfassen: Mal länger Ausschlafen, den Vormittag mit Lesen/PC verbringen, und am Nachmittag irgendetwas unternehmen:

Am Freitag, dem „Tag Russlands“ war ein Nachwuchskonzert im Zentralpark, und am Abend waren wie, wie es sich hier in Russland an einem Feiertag für die jungen Leute gehört, lange auf den Straßen und in den Parks. Kleines Highlight war hier der „Wodka Putinka“, benannt nach dem aktuellen russischen Premier W. Putin. Am Samstag Nachmittag bin ich dann noch ans Meer und bin ne ziemlich weite Strecke durch die Taganroger Bucht geschwommen. Jenseits des „Algengürtels“, ist das Wasser auch etwas klarer, und man kann gut schwimmen. Alzu weit sollte man jedoch nicht rausschwimmen, da dort einige sehr verrückte Jetski und Motorbootfahrer unterwegs sind. In der Nacht auf Sonntag haben wir die größte Diskothek der Stadt besucht. Am Tage noch ein Freibad, wird es am Abend in eine Disco umgebaut, und trotz 250 Rubel Eintritt gut besucht. Auf dem Weg nach Hause konnten wir den Sonnenaufgang am Meer beobachten, der aber leider durch einige Wolken etwas getrübt wurde. Wir schliefen folglich bis Mittag und taten auch den Rest des Tages nichts produktives außer lesen, Musik hören, chatten und im Internet rumstöbern => Link shoppen für Jungs :)

Vorheriges Thema

Donnerstag 11. Juni – In der Universität

Nächstes Thema

Montag, 15. Juni – Die Universität