10.Juni – Erdbeeren & Fußball

Heute war zwar nichts zu tun, doch langweilig war mir trotzdem nicht. Gleich nach 20 Minuten bin ich erstmal mit Sergej in den Pausenraum gegangen und hab mit ihm ein Stück Hochzeitstorte (heute hat ein Mitarbeiter geheiratet) gegessen. Danach sind wir mit Swetlana, einer weiteren Angestellten, ca. 20 km zu einer Erdbeerplantage gefahren und haben ungefähr 10 kg Erdbeeren für den ganzen Betrieb eingekauft. Das hat ganz schön lange gedauert, sodass wir erst in der Mittagspause zurückgekommen sind. Zum Mittagsessen gab’’s dann natürlich leckere Erdbeeren! Ein schöner Abschluss, denn es war vorerst mein letzter Arbeitstag in der Kammer.

Morgen sind wir im Institut, am Freitag ist Russischer Nationalfeiertag (am 12. Juni 1990 verkündete das russische Parlament seine Souveränität), und ab Montag beginnt das Praktikum bei Lemaks.

Am Abend sind wieder Stas und Andrej gekommen und wir haben uns mit Chips und Cola das Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel zwischen Russland und Finnland angeschaut. Insgesamt kein besonderes Spiel, vor allem am Anfang der ersten Halbzeit durch viel Unkonzentriertheit geprägt, doch letztendlich haben die Russen ihre Chancen genützt, und verdient mit 3:0 gewonnen. Die Tore erzielten Alexander Kerzhakov (23. und 54. Minute) und Konstantin Zyryanov (71.) Damit rücken die Russen in der Gruppe 4 bis auf einen Punkt an den Gruppenersten Deutschland ran.

Vorheriges Thema

Dienstag 9. Juni - Laziness as usual

Nächstes Thema

Donnerstag 11. Juni – In der Universität